Oktober 6, 2021

Ein Leitfaden für Einsteiger zum Kauf ihrer ersten Kryptowährung

Mehr als ein Jahrzehnt ist vergangen, seit die erste digitale Münze, Bitcoin, auf den Markt gekommen ist. Kryptowährungen sind nach wie vor ein angesagtes Schlagwort und ein Vermögenswert in der digitalen Wirtschaft. Ihr kontinuierliches Wachstum in Bezug auf Anzahl und Wert beweist den Kritikern, dass sie keine Modeerscheinung sind. Stattdessen bieten sie verschiedene Vorteile, wie z. B. die Möglichkeit, die eigene Bank zu sein, indem man Waren und Dienstleistungen kauft und mit ihnen gewinnbringend handelt. 

Krypto ist zweifellos eine spannende Branche mit vielen Möglichkeiten. Gleichzeitig kann es aber auch verwirrend sein, die Blockchain-Technologie zu verstehen und die über 6.000 digitalen Münzen zu erkunden, die auf dem Markt kursieren. Glücklicherweise ist der erste Schritt zum Eintritt in ihre Welt der Kauf digitaler Währungen, der in ein paar einfachen Schritten erfolgen kann, die auf dieser Seite vorgestellt werden. 

  1. Besorge dir eine Brieftasche und wähle deine bevorzugte Speichermethode

Ähnlich wie bei Fiat-Geld benötigst du zunächst eine Brieftasche, in der du deine Kryptowährung aufbewahrst. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass es sich um digitale Geldbörsen handelt, die sich in zwei Haupttypen unterscheiden: heiße und kalte Krypto-Wallets. Sie werden auch als Online- bzw. Offline-Speicher bezeichnet. Das bedeutet, dass die erste Variante mit dem Internet verbunden ist, während die zweite Variante keine Internetverbindung hat und stattdessen tragbare Geräte wie ein Flash-Laufwerk verwendet. Bitcasino listet die Unterarten mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen auf, damit du dich noch besser entscheiden kannst. 

Hot Wallet

Hot Wallets sind unkompliziert und bequem, perfekt für den täglichen Gebrauch und einfache Transaktionen. Die Anbindung an das Internet ermöglicht zwar einen orts- und zeitunabhängigen Zugriff auf dein Konto, birgt aber auch die Gefahr digitaler Gefahren wie technische Fehler und Missbrauch. Um solche Probleme zu vermeiden, brauchst du also empfehlenswerte Hot Wallets. Schau dir aber erst einmal die Unterarten an. 

  1. Mobile Wallet — Da viele Menschen ihre mobilen Geräte ständig bei sich haben, ist diese Software für die täglichen Transaktionen wahrscheinlich am besten geeignet. 
  1. Web Wallet — Wenn du jedoch keine Apps herunterladen möchtest, sind Web-Wallets eine weitere gute Option, da sie dich über eine Browserschnittstelle mit dem Netzwerk verbinden. 
  1. Desktop Wallet — Diese Option ist bei weitem die sicherste Hot Wallet, da man sie auf den eigenen Computer herunterladen muss und so die volle Kontrolle und den Zugriff auf den Speicher erhält. Es wird jedoch dringend empfohlen, vorsichtshalber eine Sicherungskopie zu erstellen. 

Cold Wallet

Wie bereits erwähnt, sind Cold Wallets tragbare Geräte, die nur online sind, wenn sie für Transaktionen verwendet werden. Ihre sichere Offline-Speicherfunktion macht sie ideal für Geschäftsinhaber, langfristige Krypto-Händler oder, wie die Branche sie gerne nennt, Holder (Das kommt von „Hold on to their lives“, also Nutzer, die „um ihr Leben kämpfen"). Hier sind die beiden Unterarten:

  1. Hardware Wallet — Dieses elektronische Gerät (z. B. ein Flash-Laufwerk) verwendet einen Zufallszahlengenerator (RNG), um öffentliche und private Schlüssel zu erzeugen. 
  1. Paper Wallet — Dabei handelt es sich um ein Stück bedrucktes Papier, das eine Kryptoadresse und deren Schlüssel über QR-Codes enthält. 
  2. Finde eine zuverlässige Krypto-Börse

Nach der Sichtung der vielen, vielen heißen und kalten Wallets auf dem Markt, gibt es eine weitere Plattform, die du sehr sorgfältig auswählen musst: Eine Krypto-Börse. Es handelt sich um einen digitalen Marktplatz, auf dem Besitzer digitale Währungen kaufen und verkaufen und sogar Fiat-Geld je nach Marktwert in andere Vermögenswerte umwandeln können. 

Kryptobörsen sind zwar wie herkömmliche Börsen — Market Maker, die für jede Transaktion eine zusätzliche Gebühr  für die Spanne zwischen Geld- und Briefkurs verlangen — aber sie unterscheiden sich auf drei Arten. Dabei handelt es sich um zentralisierte (CEX), dezentralisierte (DEX) und hybride Systeme, von denen jedes je nach den von Ihnen bevorzugten Diensten erhebliche Vor- und Nachteile aufweist. 

  • CEX — CEX wird direkt von einer zentralen Organisation kontrolliert und verwaltet deine Transfergelder und Wallets. Die Liquidität ist normalerweise höher und der Markt stabiler als bei DEX. 
  • DEX — Dank der smarten Verträge hängt diese Börse bei der Kontrolle deiner Vermögenswerte von einem automatisierten Prozess ab. Infolgedessen führt die geringe Liquidität zu einem volatileren Markt. 
  • Hybride Systeme — Im Gegensatz zu Krypto-Wallets, bei denen man nur zwischen zwei Typen wählen kann, gibt es einige Börsen, die die niedrige Latenzzeit und die schnellen Transaktionsgeschwindigkeiten von CEX mit den intelligenten Verträgen von DEX kombinieren. Hybride Systeme sind die ideale Lösung, um sich vor den volatilen Risiken des Marktes zu schützen. 

Um sich vor verschiedenen digitalen Gefahren zu schützen, solltest du dich auf Plattformen verlassen, die die folgenden sechs wesentlichen Eigenschaften aufweisen: 

  • Legal
  • Vertrauenswürdig
  • Sicher
  • Erprobte Technologie
  • Nutzererfahrung
  • Liquidität
  1. Erstelle und verifiziere dein Konto

Zugelassene Krypto-Wallets und -Börsen haben die regulatorischen Anforderungen der Bundesstaaten, einschließlich KYC (Know Your Customer), erfolgreich erfüllt. Auch bekannt als „Kenne deinen Kunden", ist es das Verfahren zur Überprüfung deiner Identität, indem du entweder eine Kopie deines Reisepasses/Führerscheins einreichst oder ein Selfie hochlädst, um zu beweisen, dass dein Aussehen mit deinen Dokumenten übereinstimmt. 

  1. Zahle Bargeld auf dein Konto ein

Bevor du eine Kryptowährung kaufst, musst du sicherstellen, dass du über ein Guthaben auf deinem Konto verfügst. Wie bereits erwähnt, bieten viele Börsen den Nutzern die Möglichkeit, Fiat-Geld in ihre bevorzugten Münzen umzutauschen. Die Art und Weise, wie dies geschieht, ist von Marktplatz zu Marktplatz unterschiedlich und kann von der Verknüpfung eines Bankkontos über die Autorisierung einer Überweisung bis hin zur Abrechnung mit einer Bank- oder Kreditkarte reichen.   

  1. Platziere deine Krypto-Bestellung

Nun, da das Geld auf deinem Konto verfügbar ist, kannst du endlich deine Krypto-Bestellung aufgeben. Das Problem ist jedoch, dass heute mehr als 6.000 digitale Währungen auf dem Markt zirkulieren. 

Im Folgenden findest du die Top 10 der digitalen Währungen im Oktober 2021 basierend auf der Marktkapitalisierung. 

  1. Bitcoin (BTC): Über 821 Milliarden Dollar
  2. Ethereum (ETH): Über 353 Milliarden Dollar
  3. Tether (USDT): Über 68 Milliarden Dollar
  4. Cardano (ADA): Über 67 Milliarden Dollar
  5. Binance Coin (BNB): Über 64 Milliarden Dollar
  6. Ripple (XRP): Über 44 Milliarden Dollar
  7. Solana (SOL): Über 41 Milliarden Dollar
  8. USD Coin (USDC): Über 31 Milliarden Dollar
  9. Polkadot (DOT): Über 28 Milliarden Dollar
  10. Dogecoin (DOGE): Über 26 Milliarden Dollar

Zu guter Letzt: Regeln für den Kryptomarkt – Dos and Don'ts

Bevor wir dich entlassen, um den Krypto-Markt zu erkunden, gibt dir Bitcasino 10 wichtige Tipps, die du dir merken solltest:

  1. Investiere nicht mehr, als du dir leisten kannst, zu verlieren.
  2. Recherchiere sorgfältig.
  3. Hüte dich vor Plattformen oder Features, die zu gut klingen, um wahr zu sein.
  4. Schließe dich neuen Trends nicht an, nur weil du Angst hast, etwas zu verpassen.
  5. Prüfe sorgfältig alle Angebote, die du online findest.
  6. Hüte dich vor vorgefassten Meinungen zu Währungen.
  7. Wenn die Verschlüsselung nicht stimmt, dann ist die Münze nichts für dich.
  8. Kaufe nur Bruchteile eines Bitcoins.
  9. Versuche, noch andere digitale Währungen zu entdecken. 
  10. Informiere dich über die sich ändernden regionalen Krypto-Gesetze (d. h. Legalität und steuerliche Konsequenzen).

Recent Post

März 29, 2023
Rubbellose: Worum handelt es sich dabei und kann man sie bei Bitcasino spielen?

Rubbellose: Worum handelt es sich dabei und kann man sie bei Bitcasino spielen? Beim Spielen in Online-Casinos denken die meisten an Spiele wie Spielautomaten und Tischspiele wie Poker, Roulette und Baccarat. Was viele nicht wissen, ist, dass es noch andere spannende Spiele gibt, bei denen man riesige Preise gewinnen kann. Dazu gehören Rubbellose, die neben […]

Read More
März 22, 2023
Der Hausvorteil im Casino und warum er beim Spielen wichtig ist

Der Hausvorteil im Casino und warum er beim Spielen wichtig ist  Aufgrund des inhärenten Vorteils, der das Haus begünstigt, machen Online-Casinos einen Gewinn – unabhängig davon, ob du bei deinem Spiel gewinnst oder verlierst. Der so genannte Hausvorteil ist der Vorteil des Casinos. Erfahre hier mehr über seine Nuancen und seine Bedeutung: Was ist ein […]

Read More
März 21, 2023
Mythen und Fakten über die Kryptoindustrie

Mythen und Fakten über die Kryptoindustrie Der Einsatz von Kryptotechnologie hat viele Vorteile, die die Nutzer zu schätzen wissen. Merkmale wie Anonymität, bessere Sicherheit und schnellere Transaktionen machen Krypto im Großen und Ganzen zu einem guten Geschäft. Es gibt jedoch einige Mythen über Kryptowährungen, die ausgeräumt werden müssen. Diese Falschmeldungen gefährden den Namen des Sektors […]

Read More
new-cta-english
bc-logo
©
2024
Bitcasino Alle Rechte vorbehalten
Zahlungsarten
btc
ltc
trxethtetherxrpcardanodogebusdbnbton
Politik
18+responsible-gambling
Sprache
Deutsch
AnmeldenJetzt spielen
earthmagnifiercrossmenuchevron-down